Fallstudie FTS-Simulation

Fallstudie_FTS

FTS-Simulation

 

Ein Unternehmen aus dem Bereich der Reifenherstellung beauftragte SimPlan mit der Durchführung einer Simulation zum Einsatz von Fahrerlosen Transportsystemen (FTS). Die Gegebenheiten vor Ort sahen eine Modellierung der Intralogistik als Mischverkehr vor, in dem neben dem FTS auch Gabelstapler und ein automatischer Routenzug genutzt werden sollten.

Ziel der Simulation war es, die Machbarkeit eines FTS als Ergänzung und Teilersatz für bestehende Stapler in einem bestehenden System zu überprüfen, die Anzahl der für den Fall notwendigen Fahrerlosen Transportfahrzeuge (FTF) zu bestimmen und die Fahrwegebelastungen sowie möglichen Routen und Schnittmengen mit den Gabelstaplern im Anwendungsbereich vorherzusagen. Sollte eine Entscheidung für die Einführung eines FTS gefällt werden, müsste die Simulation im Anschluss in der Lage sein zu ermitteln, welche Steuerungsvorgaben für die unterschiedlichen Systeme gelten, um eine bestmöglichen Auslastung und Nutzung zu gewährleisten. Nur mit einer optimalen Anzahl an FTF sowie eines klar definierten Steuerungskonzeptes ist ein derartiges Projekt in der Lage, einen Break-Even zu erreichen und wirtschaftlich eingesetzt zu werden.

Die Funktionalitäten der Simulation umfassten in diesem Anwendungsfall die Nutzung des Modells durch Anwender beim Kunden, die passgenaue Modellierung des Handlings von Bobinen und die automatische Berechnung des Produktionsprogramms aller Anlagen anhand von wechselnden Bedarfen. Die Simulation berechnete weiterhin die notwendigen Pufferflächen sowie die Auftragsdauer der logistischen Prozesse und damit verbunden der Auftragsvorlauf im gesamten Prozess, um hiermit die Intralogistik bestmöglich zu glätten und einen Bullwhip-Effekt innerhalb des Werks zu verhindern.

Als Ergebnis der Simulation, welche innerhalb von 45 Tagen unter Einbeziehung des FTS-Lieferanten durchgeführt wurde, ließ sich wie vom Kunden gewünscht die Auftragsdauer in der Logistik ermitteln. Weiterhin wurden die notwendigen FTF in einem FTS präzise dargestellt, sowie die Wechseldauer von Bobinen unter Berücksichtung des neuen Prozesses bestimmt. Durch die Zusammenarbeit mit SimPlan konnte der Austausch zwischen dem Lieferanten der FTS und dem Kunden optimiert werden, die Prozesse wurden klar dokumentiert und es konnte beim Kunden eine transparente Wissensbasis über die Funktionsweise der Systeme geschaffen werden. Die vom Kunden erwarteten Outputs an die Simulation konnten somit allesamt generiert werden.

Infolge der Simulation entschied sich der Kunde dagegen, ein FTS einzusetzen, weil die durch die Simulation ermittelten notwendigen Steuerungsvorgaben durch den Lieferanten nicht unter Einhaltung der wirtschaftlichen Vorgaben gewährleistet werden konnten.

Andere Projekte

interior front seat of vehicle car automobile

Montage von Türinnenverkleidungen

Fallstudie Simulation von Intralogistik

Simulation von Intralogistik

Fallstudie Automobilzulieferer

Simulation einer Gehäusebearbeitung

Autositze

Simulation Rücksitzfertigung

Motorradreifen

Automatisierung der Qualitätsprüfung von Motorradreifen

Melden Sie sich zu
unserem Newsletter an!

Sichern Sie sich die neuesten Infos zur Simulation.

15585